Fokus-Mapping
Erkenntnisfokussiertes Mind Mapping

Eine Fokus-Map kombiniert - auf einem großformatigem Papierbogen (z.B. 1m x 1,40m) - mehrere Mind Maps zu einer Übersicht. Großformatiges Papier, denn keine Software ermöglicht (ohne Ausdruck) einen vergleichbaren Überblick. Am Bildschirm sieht man immer nur Ausschnitte. Das ist mühsam, anstrengend und behindert Erkenntnisse. Mit einer händischen Fokus-Map können Sie die Leichtigkeit des Überblicks genießen und nutzen.

Bei der Fokus-Map wird die radiale Struktur der Mind Map beibehalten, die Perspektive jedoch erweitert: nicht nur von innen nach außen sondern auch von außen nach innen!  Ein Wechselspiel zwischen Fakten, Ideen, Überlegungen außen und Einsichten, Erkenntnissen, Ergebnissen innen.

Fokus-Maps sind Sonnensysteme, sind Abbilder Ihres mentalen Universums. Sie werden es lieben darin auf Erkenntnistour zu gehen.


Fokus-Maps - Stärken und Anwendungsgebiete

Fokus-Maps eignen sich besonders


Fokus-Mapping - so funktioniert es 

Das Schema zur Jahresgestaltung zeigt wie Fokus-Maps prinzipiell aufgebaut sind. Um das Zentrum (nah am Rand) stellen einzelne Mind Maps verschiedene Aspekte, Perspektiven des Themas dar. Hier werden Informationen, Gedanken, Ideen, Überlegungen u.a.  gesammelt. Im Zentrum - dem Fokus - stehen Hauptzweige, die die Zielperspektiven repräsentieren. Unter diesen Hauptzweigen werden die Erkenntnisse, Folgerungen, Maßnahmen, kurz:  die Ergebnisse des Prozesses gesammelt und dargestellt.